Skip to main content
*

Im folgenden nach Kategorien/Anforderungen geordnet hier ein Kaufratgeber der als Wegweiser zum Kauf des passenden Gerätes/Produktes dienen soll:

Wenn der Fernseher bereits eine Unterstützung für DVB-T2 HD mitbringt und kein separater Receiver benötigt wird, benötigt man noch ein freenet TV – CI+ Modul um auch die privaten Sender Empfangen zu können.
freenet TV 89001 DVB-T2 HD CI+ Modul mit 3 Monate Guthaben silber

ab 36,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkostenaktualisiert: 21.11.18 16:40
Details+Preisvergleichauf anzeigen*

In diesem Fall wird ein Receiver mit HDMI-Ausgang benötigt. Zu empfehlen ist ein Receiver mit eingebauter freenet TV-Funktion, da somit kein zusätzliches CI+ Modul benötigt wird. Beliebte Receiver sind die folgenden:

Xoro HRT 8720

ab 32,33 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkostenaktualisiert: 21.11.18 16:40
Details+Preisvergleichauf anzeigen*
Strong SRT 8540

ab 7,50 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkostenaktualisiert: 21.11.18 16:40
Details+Preisvergleichzu EURONICS*
COMAG SL60T2, schwarz

ab 30,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkostenaktualisiert: 21.11.18 16:41
Details+Preisvergleichauf anzeigen*
SetOne EasyOne 740 DVB-T HD IR

ab 59,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkostenaktualisiert: 21.11.18 16:40
Details+Preisvergleichauf anzeigen*

Hier die Auflistung der beliebtesten Receiver mit einem Scart-Anschluß:
Strong SRT 8540

ab 7,50 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkostenaktualisiert: 21.11.18 16:40
Details+Preisvergleichzu EURONICS*
HUMAX Digital HD NANO DVB-T2 IR

ab 15,11 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkostenaktualisiert: 21.11.18 16:40
Details+Preisvergleichzu EURONICS*
TechniSat DigiPal ISIO HD, schwarz

ab 110,38 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkostenaktualisiert: 21.11.18 16:40
Details+Preisvergleichauf anzeigen*

Alternativ gibt es hier eine Übersicht kompatibler TV-Geräte.

Hier einige Receiver ohne Unterstützung der privaten Sender:
Philips DTR 3202

ab 34,48 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkostenaktualisiert: 21.11.18 16:40
Details+Preisvergleichauf anzeigen*
Xoro HRT 7619 FullHD HEVC DVBT/T2 Receiver (HDTV, HDMI, SCART, USB 2.0, LAN)

ab 34,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkostenaktualisiert: 21.11.18 16:40
Details+Preisvergleichzu Technik-Profis.de*
STRONG SRT 8210 ECO Digitaler terrestrischer HD-Receiver (FTA)

37,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkostenaktualisiert: 21.11.18 16:40
Details+Preisvergleichauf anzeigen*

 

Diese Übersicht wird laufend aktualisiert und erweitert. Ist Ihre gewünschte Konstellation hier nicht aufgeführt? Hinterlassen Sie gerne einen Kommentar und diese Übersicht wird möglichst entsprechend angepasst.


Kommentare

Klaus 15.06.16 um 8:25

Mir wird einfach zu selten auf die HDMI-CEC Funktion eingegangen. Viele so wie ich haben Tuner usw. angeschlossen, die sich per CEC mit einschalten und steuern lassen. Da man in der Regel keinen neunen TV kaufen will, sondern einfach seinen bestehen TV mit einer STB erweitert, hat man dann schnell ein Problem. CEC funktioniert nicht mehr gescheit, sobald man eines der Biliggeräte über HDMI anschließt.

Vielleicht kann man hier ja eine Rubrik hinzufügen in der Geräte aufgeführt sind bei denen es keine Probleme gibt. XORO und Strong gehören schon mal nicht dazu.

martin 15.06.16 um 10:47

Dem Stimme ich zu… Ich denke, das es aber auch kein einfaches Thema ist, da es alleine schon einen Unterschied machen kann welche Geräte zusammen arbeiten. Ich werde es in der Receiverübersicht vermerken, bin aber hier auf weiteres Feedback der Anwender der Geräte angewiesen, deswegen hinterlasst mit gerne einen Kommentar oder eine Mail wenn es jemand bestätigen kann ob es unterstützt wird oder nicht.

Ainara Sol 7.09.16 um 6:02

Was ist CEC, was ist STB?

martin 8.09.16 um 11:08

Mit CEC kann der Receiver z.B. ein Signal an den Fernseher geben, so dass sich dieser gleichzeitig mit einschaltet. Es werden also Steuersignale per HDMI an den Fernseher weitergereicht werden. Mit STB sind Receiver, also Set Top Boxen gemeint…


Klaus 30.06.16 um 10:02

Ich habe jetzt 3 Receiver getestet.
STRONG SRT 8540 hat keine CEC Unterstützung und man kann die Senderliste nicht sortieren. Ist recht lästig immer erst auf eine Favoritenliste zu gehen. Klar keine Kaufempfehlung.
XORO HRT 8720 hat keine CEC Unterstützung aber ansonsten ein recht passables Gerät für den Preis.
Technisat DigiPal t2 HD hat eine CEC Unterstützung und wenn man den Schnellstart aktiviert kann man sowohl mit der TV als auch mit der Receiver FB alle Geräte auf einmal einschalten. Wenn man jetzt noch mit der TV FB einen Senderwechsel auf dem Receiver hinbekommen würde, wäre es echt Top. Aber ich will mal nicht klagen. Allerdings liegt der Preis deutlich über den der beiden ersten Geräten.
Getestet habe ich es mit einem Sony Bravia TV und Sony Tuner.

Stephan 16.10.16 um 12:23

Hallo Klaus und hallo Martin,

auch ich bin in die Situation gekommen, mir einen externen DVB-T2 Receiver zulegen zu müssen, da mein Sony Bravia keine Unterstützung für das neue T2 bietet. Eebenfalls habe ich aufgrund der positiven Bewertungen den Xoro HRT 8720 nun im Betrieb und es nervt ungemein erst den Receiver einschalten zu müssen und dann mit der anderen FB den Sony TV. Auch der Umstand, dass der Xoro einen Sleeptimer besitzt, der nicht unter 3 Stunden einschaltbar ist, was beim Sony schon ab 15Min geht, ist eine unnötige Ressourcenverschwendung von Strom. In diesem Zusammenhang kommt ein weiteres Problem hinzu, nämlich dass wegen der fehlenden Eingabe von Befehlen (Umschalten, Lautstärke, Stumm u.a.) über die Sony TV-FB regelmäßig nach eingestellter Abschaltautomatik die Meldung auftaucht, dass sich der Fernseher demnächst automatisch abschalten wird, wenn keine Eingabe mehr erfolgt. D.h. im normalen Fernsehbetrieb kann man die Abschaltautomatik (SleepTimer) des Sony TV nicht mehr nutzen und muss ausgeschaltet werden. Gerade bei Menschen, die gerne noch am Abend vom Bett aus TV schauen und die deshalb grundsätzlich die Abschaltautomatik vorsorglich eingestellt haben, nervt das und man ist sozusagen den ganzen Tag lang damit beschäftigt nicht nur den DVB-T2 Receiver mit seiner FB zu steuern sondern muss je nach eingestellter Abschaltautomatik am TV auch noch alle 30, 60 oder auch 3std. je nach eingestellter Zeit doch wieder die TV-FB zB Lautstärke/Stumm drücken.

Eigentlich sollten alle Geräte die mit HDMI ausgestattet sind in digitalen Zeiten auch über die gleichen Funktionen verfügen und allen voran die CEC Unterstützung, weil es sonst mehr Strom verbraucht und die Benutzung erschwert, was bei älteren Menschen ohnehin problematisch ist. Auch eine sog. Universalfernbedienung ändert nichts an dem Umstand, dass man über mehrere Umwege (Umschalten auf das andere Gerät) erst das eine und dann das andere Gerät steuern kann, wenn kein CEC vorhanden ist.

Zu Klaus möchte ich noch anmerken, dass CEC eigentlich in beide Richtungen funktioniert und daher auch das Umschalten der Kanäle, egal mit welcher FB funktionieren sollte, aber nur dann, wenn eben auch beide Geräte die gleichen Steuersignale per CEC unterstützen. Hier gibt es leider keine Konformität zwischen den Herstellern. Der TV-Empfänger (IR) weiß ja nicht dass du nicht den internen Tuner steuern willst, sondern den externen (Receiver), daher kann das nur wieder über zusätzliche Umschalttaste an der FB gehen, wo man das Gerät auswählt, denn sonst versteht er die Kanalsteuerung als Umschalten auf den internen Tuner, der jedoch kein DVB-T2 kennt/kann, schaltet also auf den DVB-T Empfang und lässt das Bild schwarz.

Bei mir zB ist ein AV Receiver schon vor dem Xoro am Sony dran gewesen und beide verstehen CEC, aber nur der TV kann auch das Abschaltsignal an den Receiver schicken und diesen dann ausschalten, wenn der TV ausgeschaltet wird. Umgekehrt kann ich den Receiver ausschalten aber der TV bleibt an und schaltet automatisch wieder die TV-Lautsprecher ein. Sie verstehen also beide nicht dieselben Signale, obwohl beide CEC besitzen und das ist sehr ärgerlich.

Es fehlt also eine klare Übersichtsliste mit allen Geräten und deren CEC-Funktionen, die unterstützt werden, admit man passende Gerätschaften kaufen kann und nicht plötzlich nur wegen CEC Unterstützung enttäuscht wird.


Günter 22.10.16 um 10:27

Ich suche für DVB-T2 H.265 einen Twin-Tuner, um einen Sender anzusehen und einen anderen über USB aufzunehmen.
Bisher habe ich nur ein Gerät von Technisat zu einem horrenden Preis gefunden. Sind weitere Twin-Tuner bekannt oder sind solche zumindest angekündigt ?

martin 22.10.16 um 10:36

Bisher gibt es nur die von technisat. Von Xoro sind jedoch auch welche in Planung die bald erscheinen sollen.


Frank Pünner 3.11.16 um 8:09

Hallo, wenn man einen Twin Tuner braucht man dann auch zwei ci+Module?

martin 3.11.16 um 8:58

Nein, ein CI+ Modul reicht.


Heiner 1.12.16 um 18:08

Habe versucht, mein Fernsehgerät von Sharp (LC-32GA6E) mit dem Xoro Receiver HRT 8720 über HDMI zu verbinden. Nicht einmal der Installationsbildschirm wird geöffnet.
Auch der Versuch, den XORO mit Samsung UE22D5003 zu verbinden scheitert. Meldung: Kein Signal oder Signal zu schwach.
Beide Fernsehgeräte funktionieren tadellos mit XORO HRT 8300, der aber leider nicht für DVBT2 geeignet ist. Wer kann mir helfen. Xoro sagt, dass es am Fernsehgerät liegt.

martin 1.12.16 um 18:35

Am besten den Fernseher mal zuerst einschalten und danach erst den Receiver, es kann sein das der tv dann automatisch umschaltet. Ansonsten wenn der Receiver per HDMI mit dem tv verbunden ist, mal zwischen den verschiedenen HDMI-Eingängen umschalten.

Heiner 3.12.16 um 14:44

Habe ich alles versucht, ohne Erfolg. Nun habe ich das Gerät (Xoro 8620) zurückgeschickt, den Kaufpreis erstattet bekommen und Xoro informiert. Vielleicht erhalte ich ja eine Antwort.
Offenbar hat Xoro ein Problem mit HDMI, denn in anderen Foren wurde dieses auch schon genannt.


Matt 9.12.16 um 19:55

Hallo,
Ich suche einen bezahlbaren T2 receiver der auch Serienaufnahmen beherrscht. Leider wird dieses Feature in der Übersicht nicht beleuchtet. Kann jemand weiterhelfen?

martin 10.12.16 um 23:11

Alle Receiver die ich bisher getestet habe, bieten eine Serienaufnahme in der Hinsicht, dass man z.B. wie folgt einspeichern kann: jeden Montag 20:15 – 21:15 auf Sender XY.
Eine Serienaufnahme wie man es zum Beispiel von einem Unitymedia-Receiver oder Telekom-Receiver kennt, „Alle folgen dieser Serie aufnehmen“ gibt es meines Wissens bisher nicht. Genau dieses Feature fehlt mir auch noch…


Hilmar Wilde 9.01.17 um 20:35

Ich habe heute den hochgelobten Fuba ODT 300 zurück gegeben, weil er keine HDMI CEC Steuerung besitzt.

martin 9.01.17 um 21:08

Viele Geräte Unterstützen kein cec oder nur eingeschränkt. Der Digipal Isio von Technisat kann dies zB.


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!